Sehen - Wie funktioniert das?

"Das Menschenauge kann von der Wirklichkeit nur erfassen, was seiner Aufnahmefähigkeit entspricht."

Michel de Montaigne (1533 - 1592)

 

Der Vorgang des Sehens unterteilt sich grundsätzlich in zwei Bereiche. Der physikalische Sehvorgang dient der Aufnahme visueller Reize über das menschliche Auge. Zum anderen entstehen erst Bilder in unserem Kopf, wenn die Sinneseindrücke von unserem Gehirn interpretiert werden.

 

Wie wir mit unserem Auge Gegenstände und Licht erkennen können, ist auf der Seite „Das Auge“ beschrieben. Über das Farbsehen und Unterscheiden von Farben informiert der Artikel „Farbwahrnehmung“.

 

Wie unser Gehirn Eindrücke interpretiert und wie es aussieht, wenn es Fehler macht, kann man unter „Wahrnehmungsgesetze“ und „Optische Täuschungen“ entdecken.

 

Viel Spaß!